1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Suche nach Nachfolgern

Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger sollte sich grundsätzlich über familieninterne, unternehmensinterne sowie externe Kandidaten erstrecken. Dabei erweist es sich vielfach als schwierig, externe Kandidaten zu identifizieren.

Vielfältige Kanäle zur Kontaktanbahnung

Sowohl für die eigene aktive Suche als auch für die Veröffentlichung einer Nachfolgeabsicht gibt es eine Vielzahl von Kanälen, die gleichzeitig genutzt werden sollten. Im Internet stehen dazu insbesondere allgemeine Stellenbörsen sowie spezialisierte Nachfolgerbörsen zur Verfügung. Die größte Nachfolgerbörse Deutschlands ist dabei die der Initiative Nexxt-Change. Darüber hinaus sind es in erster Linie Kammern, Verbände, Unternehmensberater, Banken, Makler, Zeitungen und Fachzeitschriften, die die Kontaktanbahnung zu Nachfolgern leisten. Nicht zu unterschätzen sind aber auch die Möglichkeiten zur Identifikation von Nachfolgerkandidaten, die sich über Bekannte und Geschäftspartner ergeben. Eine sinnvolle Auswahl von Kanälen kann in der Regel anhand der Branche, der Größe und des Standortes des Unternehmens sowie anhand der definierten Anforderungen an den Nachfolger erfolgen.

Aktive Suche und Veröffentlichung der Nachfolgeabsicht

Die Suche nach externen Kandidaten kann entweder durch die eigene aktive Suche nach Nachfolgern oder durch die Veröffentlichung der Absicht, das Unternehmen übergeben zu wollen, erfolgen. Übergeber sollten aber bei der Veröffentlichung ihrer Nachfolgebestrebungen erwägen, zuvor die eigene Familie, die Mitarbeiter und Teile des Umfelds des Unternehmens in Kenntnis zu setzen.

Marginalspalte

Ansprechpartner

Foto: zwei Puzzleteile

Finden Sie im Freistaat Sachsen den richtigen Ansprechpartner zur Unterstützung Ihrer Unternehmensnachfolge.

© Institution